Cox Nicholson

DR Hannover
Fuchs, *2018, Stm. 1,47m

Z.: M. Pilot

gekört 2020 in Alsfeld (Hessen)
anerkannt für Westfalen und Weser-Ems

Decktaxe: 400 Euro (Natursprung)

CA: N/N

„Ein gut entwickelter, leichter Hengst, sehr schön passend proportio- niert. In allen drei Grundgangarten mit nahezu unerschütterlichem Takt. Er zeigt ein gutes Nervenkostüm und bringt alle Voraussetzungen für eine Karriere im Viereck mit“, lautete der begeisterte Kommentar der Körkommission zu unserem Cox Nicholson, der noch dazu über eine bemerkenswerte Genetik verfügt, stammt er doch aus dem ersten Jahrgang des Numerus Clausus.

Numerus Clausus war Siegerhengst der Hessischen Körung 2016 und platzierte sich in Reitpferdeprüfungen, bevor er nach Australien zu seiner Besitzerin umzog.

Die Mutter St.Pr.St. Crown Leandra platzierte sich in L-Dressuren
und siegte in A-Springen. Ihre Vollschwester Nørlunds Lady Godiva brachte den gekörten Nørlunds Don Diabolo (v. Doucan). Aus ihrer Halbschwester Lutina Højgård (v. Antario N) stammen noch die beiden gekörten Hengste Mondial Højgård, der sich in L*-Dressuren platzierte, und Movie Star Højgård (beide v. GP Montedo Højgård). Der Halb- bruder Lamour (v. Lord) war 1999 Sechster beim Springpony-Bundeschampionat (6j.) und siegte anschließend in L-Springen und -Dressuren.

Der Muttervater Hattrick war Siegerhengst, HLP-Sieger und Siegerhengst der Althengstschau. Er platzierte sich beim Bundeschampionat und war international erfolgreich. Acht seiner Söhne wurden gekört.

Aus dem Stutenstamm der Lerche gingen zahlreiche weitere Sportponys hervor.

Unseren Hengstprospekt als eBook ansehen:

Galerie

OBEN